top of page
  • Valerie

Diese 3 Fehler solltest du auf Pinterest unbedingt vermeiden, um Erfolg zu haben

Aktualisiert: 22. Dez. 2023

Du fragst dich vielleicht, warum dein Business Account auf Pinterest nicht so richtig läuft? Oder wieso deine Inhalte wenig Reichweite bekommen? Ich nenne dir hier die 3 größten Fehler, die deinen Erfolg auf Pinterest maßgeblich mit beeinflussen.



Beginnen wir mit dem non plus ultra:

1. Unregelmäßiges Pinnen!

Um auf Pinterest Erfolg zu haben, ist es trotzdem unabdinglich regelmäßig neue Inhalte zu erstellen und hochzuladen. Die gute Nachricht: deine Pins sind viel länger verfügbar als Inhalte auf social media und es ist auch nicht mehr notwenig, x Pins pro Tag hochzuladen. Für einen schnellen Erfolg empfehle ich aktuell 1-3 hochwertigen Pins pro Tag, oder zumindest alle 2 Tage. Davon sollten 70% eigene Pins und 30% fremde Pins sein.


2. Fehlende Keyword Recherche!

Ebenso unerlässlich, um Pinterest erfolgreich zu nutzen, ist eine umfassende Keyword Recherche. Bevor du also wild und ohne Plan Pins hoch lädst, solltest du auf jeden Fall alle wichtigen Keywords für deine Nische in Erfahrung bringen. Du kannst dafür direkt Pinterest benutzen, oder zb. auch die Google Suche. Schreibe dir die wichtigsten Keywords auf und verwende sie für deine Fotos, Website, Blog-Texte, Überschriften, Pin-Beschreibungen, Board-Titel, Board-Beschreibungen - einfach überall. Da Pinterest wie Google eine Suchmaschine ist, scannt sie alle deine Inhalte bis ins kleinste Detail. Findet Pinterest den roten Faden in deinem Content, wirst du vom Algorithmus aktiv ausgespielt und bekommst somit eine deutlich größere Reichweite für deine Zielgruppe.


3. Visuell nicht ansprechende Pins!

Zu guter Letzt geht es um das Pin Design. Denn auch dieses spielt natürlich eine wichtige Rolle, ob die Pinterest NutzerInnen schlussendlich auf deinen Pin klicken, oder nicht. Auf Canva kannst du sehr einfach schöne Pin-Designs erstellen, unheimlich viele Vorlagen finden und diese nach deinen Vorstellungen gestalten. Nutze am besten immer wieder deine eigenen Branding-Farben und Schriften, um so deinen ganz individuellen Wiedererkennungswert zu schaffen. Kleiner Tipp: Helle, freundliche Farben und Fotos haben nachgewiesenermaßen einen größeren Erfolg auf Pinterest als dunkle Farbtöne und Hintergründe. Zudem fällt mir selbst immer wieder auf: weniger ist mehr. Packe nicht zu viel Text und Informationen auf eine Pin-Seite. Das wirkt schnell unübersichtlich und überladen. Die erfolgreichsten Pins sind oft "einfach" gestaltet, klar strukturiert und mit wenig Text, dafür aber mit packenden Keywords, Power-Wörtern und hochwertigem Bildmaterial.



Ich hoffe dieser Beitrag war hilfreich für dich und deinen weiteren Erfolg auf Pinterest. Solltest du dich mit der Pinterest Plattform, oder der richtigen Strategie noch nicht so gut auskennen, kann ich dir dieses wirklich einfach verständliche eBook für Pinterest Anfänger ans Herz legen - oder falls du es lieber umfangreicher & ausführlicher magst, dann empfehle ich dir Expedition Pinterest. Damit wirst du im Handumdrehen selbst zum Pinterest Marketing Profi :-)


Viel Freude beim umsetzen,

Deine Valerie

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page